A
A
A
 
 
 
Stiftungen bewirken nachhaltig Gutes, sie sind deshalb gesellschaftlich unverzichtbar

Fördernde Arbeit

Die Stiftung Teilhabe unterstützt mit Spenden und den Erträgen aus dem Vermögen der Stiftung Personen oder Organisationen die dem Zweck der Stiftung entsprechen. Das Hauptaugenmerk liegt auf der Region Oldenburg. Wir möchten für potenzielle Stifter sowie Spender aus Oldenburg und umzu die Arbeit unserer Stiftung vor der Haustür sichtbar und erlebbar machen.

Insbesondere werden Projekte gefördert, für die wenig oder kaum Mittel der Eingliederungshilfe zur Verfügung stehen. Oft sind es diese Aktionen, die Begegnung schaffen, Barrieren beseitigen und so erst Inklusion ermöglichen. Aber machen Sie sich selbst ein Bild, hier haben wir für Sie die geförderten Aktionen der Stiftung Teilhabe zusammengestellt: 

Förderprojekte 2016:

  • Inklusiver Spielfilm Irrlicht - Rund um Schuberts Winterreise dreht sich die Geschichte des gescheiterten Musikers Jockel, der Sozialstunden in einer Werkstatt für Menschen mit Behinderung ableisten muss. Der Film wurde unter Beteiligung von über 60 Beschäftigten der Gemeinnützigen Werkstätten Oldenburg e.V. gedreht. Diese haben als Schauspieler und Drehhelfer mitgewirkt. Die Stiftung Teilhabe unterstützte die Filmproduktion mit 8.000 €. Mehr über den Film können Sie in der aktuellen Ausgabe der Werkstattzeitung Moment mal lesen.
  • Mebis – Die Stiftung Teilhabe hat die Anschaffung des barrierefreien Kommunikationssystems Mebis für das Kaufhaus der Werkstätten mit 4.500 € gefördert. Über Mebis können sich Menschen selbständig informieren, die nicht sicher lesen können. Mehr über Mebis hier
Förderprojekte 2015:
  • „Kunst im Quartier – Ohmstede zeigt sich Vielfältig und bunt“. Kunst als Medium zur Begegnung zwischen Menschen mit und ohne Behinderung im Stadtteil Ohmstede. Link zum Atelier Farbsinn
    Fördersumme: 4.329,99 €
  • Kohlusion – ein Theaterprojekt des Blauschimmel Ateliers zum inklusiven Charter von Kohlfahrten. Link zum Projekt
    Fördersumme: 1.250 €
  • Konzepterstellung Café Kurswechsel. Beschreibung des Arbeitsprojekts Café Kurswechsel um die Idee der Nutzung von Symbolen im Arbeitsprozess zur Ergänzung schriftlicher Informationen zu verbreiten: Link zur Konzeption
    Fördersumme: 150,00 €
  • Werkstattkunst: Kooperationsprojekt der Gemeinnützigen Werkstätten mit dem Blauschimmel Atelier. 60 Beschäftigte der Werkstatt arbeiten in 5 verschiedenen künstlerischen Themenfeldern um ihre Fähigkeiten zu erweitern. Link zum Projekt
    Fördersumme: 1.250 €
Unsere aktuellen Förderprojekte und Unterstützungsmöglichkeiten finden sie hier.
 
Arbeit, Teilhabe, Gemeinnützige Werkstätten, Inklusion, Erster Arbeitsmarkt